Stationäre multimodale Schmerztherapie

Im Fachkrankenhaus für Innere Medizin / Rheumatologie werden schwerpunktmäßig chronische Schmerzzustände behandelt.
Typische Krankheitsbilder, die zur Ausbildung einer chronischen Schmerz-
krankheit führen und in unserer Einrichtung behandelt werden können, sind u.a.: 

  • alle Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • Osteoporose
  • Arthrosen/Arthroseschmerz
  • Chronischer Rückenschmerz
  • Stumpf- und Phantomschmerz
  • Krebserkrankungen
  • Schmerzen bei Borreliose
  • Zentrale Schmerzen nach Schlaganfällen (Thalamusschmerz)
  • Posttraumatische Schmerzzustände

Das Hauptaugenmerk unserer therapeutischen Bemühungen liegt auf jedem einzelnen Patienten in seiner Individualität, seinen Wünschen und Bedürfnissen.
Es wird nach unserem therapeutischen Verständnis keine vereinheitlichte Therapie für spezielle Krankheitsbilder geben. Immer steht der Patient als Individuum im Mittelpunkt, denn jeder Mensch erträgt seine Erkrankung anders, hat seine Sicht auf Schmerz und Funktionseinschränkung und sehr unterschiedliche Erwartungen an den Aufenthalt in unserer Klinik.
Aus diesen Gründen setzen wir auf die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Berufsgruppen unseres Hauses, um die Beschwerden unserer Patienten zu lindern und ihnen Mut und Zuversicht für ihr Leben in ihrem jeweiligen privaten Umfeld, in ihrer Familie und mit ihren Freunden zu geben.

 

Diagnostik und Behandlung

Ansprechpartner

OA Dr. med. Ronald Krüger
FA für Anästhesie,
Spezielle Schmerztherapie,
Notfallmedizin

Ansprechpartner

Dr. med. Thomas Lange
FA für Anästhesie,
Schmerztherapie,
Chirotherapie 

Ansprechpartner

Dr. med. Asrid Bernhard
FÄ für Anästhesie,
Spezielle Schmerztherapie

Ansprechpartner

Dr. med. Frank Bornmann
FA für Physikalische und
Rehabilitative Medizin