Rheumatologie stationär

Indikationen für eine stationäre Behandlung im Fachkrankenhaus:

  • entzündlich-rheumatische Gelenkerkrankungen;
    einschließlich Kollagenosen (Bindegewebe) und Vaskulitiden (Blutgefäße)
  • degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule und Gelenke
  • Osteoporose 
  • chronifiziertes Schmerzsyndrom (Fibromyalgie)

Für die Behandlung bedarf es sowohl der medizinischen Fachkompetenz als auch einer entsprechenden diagnostischen und therapeutischen Infrastruktur, die in unserer Klinik vorhanden ist.
Zur Optimierung bestehen darüber hinaus Kooperationsverträge mit umliegenden Krankenhäusern. 
Das Behandlungskonzept umfasst sämtliche moderne Pharmakotherapeutika, individuell erarbeitete Physiotherapieprogramme, Ganzkörperkältetherapie  (Kältekammer -110° Celsius) und gezielte Ergotherapie.

Mit 59 Betten gehört unser Fachkrankenhaus zu den großen rheumatologischen Einrichtungen und ermöglicht eine individuelle spezialisierte Behandlung. Für unsere Patienten bedeutet das: individuelle Zuwendung, patientenfreundliche Abläufe, kurze Wege und Wartezeiten.

Unser Fachkrankenhaus für Rheumatologie und Innere Medizin ist nach Qualitätsanforderungen der international anerkannten Norm DIN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Ärztlicher Direktor

PD Dr. med. Josef Teuber
FA für Innere Medizin/Rheumatologie, Endokrinologie, Physikal. und Rehabilit. Medizin, Sozialmedizin, Rehabilitationswesen

Aufnahme

Christine Grünert

Patientenaufnahme
Fachkrankenhaus