Aktuelles

Klinik an der Weißenburg feiert Tag der offenen Tür

16.10.2017
Rheuma- und Schmerztherapie standen im Mittelpunkt

„Kann man zu Ihnen auch in die Rheuma-Sprechstunde kommen?“ Diese Frage wurde den Rheumatologen Dr. med. Teuber und Dr. med. Lautenschläger am Tag der offenen Tür ein dutzend Mal gestellt. Kein Wunder, warten doch manche Patienten monatelang auf einen Termin. „Unsere Ambulanz ist unterstützend für die Hausärzte da. Wenn bei den Kollegen der Verdacht auf eine rheumatologische Erkrankung aufkommt oder die Diagnose unklar ist, muss schnell gehandelt werden, denn Früherkennung ist das A und O bei Rheuma“, erklärt Teuber.
Dennoch können Patienten auch in die Rheuma-Sprechstunde der Klinik an der Weißenburg kommen, wenn sie ihr Haus- oder Facharzt überweist.
Mit ähnlichen Fragen wurde Dr. med. Krüger, Oberarzt der Schmerztherapie, konfrontiert. Vor allem für die Behandlungsmöglichkeiten bei chronischen Schmerzen interessierten sich die Besucher.

Auch die Aktivangebote, an denen sich auch Unternehmen der Region und Selbsthilfegruppen wie die Dt. Rheuma-Liga e.V. und der Dt. Verband Morbus Bechterew e.V. beteiligten, wurden von den Besuchern und Patienten der Klinik gern genutzt. So konnten sie z.B. eine „Schnupperminute“ bei arktischen Temperaturen von -110° C in der Kältekammer verbringen oder ihr Gleichgewicht bei Übungen auf einem Trampolin testen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik standen für Fragen bereit und begleiteten die Besucher bei einem Rundgang durch alle Abteilungen des Hauses.
In der Lehrküche gab es bei Ernährungsberaterin Annegret Henkel kleine Köstlichkeiten zum Probieren – selbstverständlich gleich mit dem passenden Rezept – und so manchen Tipp zur gesunden Ernährung.
Ein besonderer Blickfang war der mobile Holzofen vor dem Eingang der Klinik. Hier sorgte Pizza Peter für Gaumenfreuden: Vor den Augen der Besucher bereitete er leckere Pizzen zu – und das Warten auf die leckeren Teigstücke hat sich echt gelohnt.
Gegen Ende der Veranstaltung luden die Arbeitsgruppen der Rheuma-Liga Besucher und Patienten zur rhythmischen Bewegung ein. Bei strahlend blauem Himmel und fast sommerlichen Temperaturen war dies ein rundum gelungener Abschluss des Tages.