Bequem mit Bus oder Bahn zum Tag der Selbsthilfegruppen

Am Samstag, dem 14. September öffnet die Klinik an der Weißenburg ihre Türen zum Tag der Selbsthilfegruppen. In diesem Jahr ist der Tag ein Gemeinschaftsprojekt der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt und der Klinik an der Weißenburg.

Neben zahlreichen Informationsständen zu den unterschiedlichsten Themen, wie etwa Chronischer Schmerz, Mobbing, Tinnitus oder Hauterkrankungen, erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm aus medizinischen Angeboten. Los geht es um 10:30 Uhr mit einem Vortrag über das „Sonnenvitamin“ (Vitamin D). Weiterhin finden Fußdruck- und Venenmessungen statt, Hör- und Sehtests und diverse Angebote der physiotherapeutischen Abteilung der Klinik. Fragen zu sozialrechtlichen Themen, wie z.B. Patientenverfügung, Schwerbeschädigtenausweis u.ä. können einer Mitarbeiterin des Sozialdienstes gestellt werden.

Um die Anfahrt zur Klinik zu erleichtern, gibt es ab Rudolstadt einen Bustransfer nach Weißen. Ab 9:30 Uhr fährt ein Kleinbus der OVS im Stundentakt vom Busbahnhof Rudolstadt (Sonderbushaltestelle 6/7) zur Klinik an der Weißenburg. Besucher, die mit der Bahn anreisen, werden in Uhlstädt vom Bahnhof abgeholt. Hierfür ist ein Kleinbus der Klinik in Rufbereitschaft (Telefon 036742/66 107). Für Besucher mit dem PKW wird ein Sonderparkplatz in Etzelbach eingerichtet (Abfahrt von der B88 Richtung Weißenburg/Rheumaklinik). Für den letzten Kilometer bis zum Veranstaltungsort kann ebenfalls der Fahrdienst der Klinik in Anspruch genommen werden.

Hinweise zum Programm, zum Bustransfer und zum Parken finden Sie hier:

Mi
16 Okt
Kältetherapie│Kältekammer

Referent: Prof. Dr. med. Ulrich C. Smolenski (FA für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Uniklinik Jena)

Änderungen vorbehalten.
3 Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer Thüringen beantragt.

Mi
20 Nov
Häufige Schmerzsyndrome in der Praxis Teil II - Ideen für das praktische Vorgehen mit Bsp.-Kasuistiken

Referentin: Dr. Mareike Dünkel, Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin

Änderungen vorbehalten.
3 Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer Thüringen beantragt.

Mi
18 Dez
Cannabistherapie

Referentin: Frau Dr. Wolfrum, Fachapothekerin, Apotheke an der Universität Jena

Änderungen vorbehalten.
3 Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer Thüringen beantragt.

Haben Sie Fragen? Nutzen Sie unser Kontaktformular

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok