Fotoausstellung: Was kann Selbsthilfe?

Erfurt, Uhlstädt-Kirchhasel, 13. September 2019: Wenn sich morgen die Pforten zum 27. Selbsthilfegruppentag in der Klinik an der Weißenburg öffnen, werden vor allem zahlreiche Vertreter aus der Selbsthilfe an der Rheumaklinik erwartet. Deutschlandweit gibt es rund 50.000 Selbsthilfegruppen für fast alle körperlichen und psychischen Erkrankungen und Behinderungen. In Thüringen gibt es nach Angabe der Landeskontaktstelle für Selbsthilfe e. V. etwa 1.500 Selbsthilfegruppen. Sie alle vereint ein gemeinsames Ziel: Hilfe zur Selbsthilfe.

Menschen mit der gleichen Erkrankung oder demselben Problem kommen zusammen, um sich auszutauschen, sich gegenseitig Mut zu machen und einander zu helfen. Wie beispielsweise zum Tag der Selbsthilfegruppen am 14. September. Viele Selbsthilfegruppen, deren Mitglieder meist an chronischen Erkrankungen leiden, die in der Klinik an der Weißenburg behandelt werden können, nehmen diese Angebote bereits seit Jahren regelmäßig wahr. Mit dem Tag der Selbsthilfe im vergangenen Jahr startete die Klinik ein neues Veranstaltungskonzept, das das Thema Selbsthilfe noch stärker in die Öffentlichkeit rücken soll. „Wir wollen die SHG und deren Engagement sichtbar machen“, ist das Anliegen von Dr. Joachim Abrolat, Geschäftsführer der Rheuma- und Rehaklinik.
Gemeinsam mit der Kontaktstelle für SHG, die seit vielen Jahren erste Anlaufstelle für die Gruppen ist, reifte der Gedanke, die „Energien zu bündeln“ und einen gemeinsamen Selbsthilfegruppentag zu veranstalten.
Um diesen vielseitigen Selbsthilfe-Aktivitäten ein Gesicht zu geben, hatte der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) einen Fotowettbewerb ausgeschrieben. Aus dem Wettbewerb "WAS KANN SELBSTHILFE?" entstand ein buntes Panorama, das die vielschichtigen Perspektiven junger Menschen zum Thema Selbsthilfe anhand fotografischer Impressionen aufzeigt.
„Mit unserer Fotoausstellung zur Selbsthilfe“, so Dr. Arnim Findeklee, Leiter der vdek-Landesvertretung Thüringen, „ vermitteln wir fotografische Einblicke in die Welt der Selbsthilfe. Die Fotos sind nachdenklich, hoffnungsvoll, verspielt und traurig. Aber zeichnet sie immer aus: sie sind immer nah dran an den Menschen, um die es uns geht.“

 

Mi
18 Mär
Rhizarthrosetherapie

Referent: Dr. R. Krüger / Klinik an der Weißenburg

3 Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer Thüringen beantragt

Mi
15 Apr
Neuropathischer, nozizeptiver und gemischter Schmerz-therapeutisches Vorgehen

Referent: Dr. R. Krüger / Klinik an der Weißenburg

3 Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer Thüringen beantragt

Mi
20 Mai
Indikationen einer abgestuften Therapie bei Wirbelsäulenerkrankungen

Referentin: Dr. K. Liepold / Thüringen Kliniken Saalfeld

3 Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer Thüringen beantragt

Mi
17 Jun
Komplementärmedizin in der Tumortherapie

Referent: Prof. Dr.med. Hübner, Integrative Medizin Universitätsklinik Jena

3 Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer Thüringen beantragt

Haben Sie Fragen? Nutzen Sie unser Kontaktformular

Einige Dienstleistungen können nur mit Hilfe von Cookies gewährleistet werden:
  • Google Maps
  • Google reCaptcha
  • Google Fonts
  • Mamoto
  • YouTube
Mehr dazu, was Cookies sind und wie sie funktionieren, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung. Stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu?