Corona-Auffrischungsimpfung für Mitarbeiter und Bewohner

Die Beschäftigten der Klinik an der Weißenburg erhielten am 13. Oktober die Möglichkeit, ihre Impfung gegen das Coronavirus aufzufrischen. Angesprochen wurden diejenigen, deren 2. Impfung mindestens 6 Monate zurückliegt und deren Schutz nun nachlässt.

Das Angebot wurde dankbar angenommen. Auch die Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegezentrums, die aufgrund ihres Alters zur Risikogruppe gehören, erhielten eine Auffrischungsimpfung, um sie auch weiterhin ausreichend zu schützen. 
In der vergangenen Woche wurde den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Klinik bereits die Influenza-Impfung ermöglicht. „Auch wenn die Grippewelle vergangenes Jahr mehr oder weniger ausgefallen ist, heißt das nicht, dass die Gefahr gebannt ist. Im Gegenteil!“, sagt Hygienefachschwester Dienes Richter. „Uns erreichten vorab viele Anfragen von verunsicherten Menschen, die besorgt waren aufgrund der zeitlichen Nähe der beiden Impfungen“, so Chefärztin Dr. Schneider. „Da können wir alle beruhigen: Die gleichzeitige Impfung gegen Influenza und das Coronavirus ist kein Problem.“

Haben Sie Fragen? Nutzen Sie unser Kontaktformular